Sono / Lautsprecher / PA Equipment


Leistung, Lautsprechergröße, Preis, Abmessungen, passive oder aktive Version.... Die Wahl eines Lautsprechers ist keine leichte Aufgabe! Die Fülle an Modellen und Technologien verwirrt oft uneingeweihte Konsumenten. In diesem Ratgeber finden Sie verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihre Wahl nach Ihren Bedürfnissen treffen können.



Yamaha StagePas



Die großen Lautsprecherfamilien


Auf diese Weise unterscheiden wir 3 Hauptlautsprecherfamilien, die sich wie folgt zusammensetzen:

HiFi-Lautsprecher: Es handelt sich um Lautsprecher von guter Qualität, die in einigen Fällen im Studio verwendet werden können, aber in keinem Fall für den -Einsatz von Beschallungsequipment, da die technischen Eigenschaften zwischen diesen beiden Familien diametral entgegengesetzt sind.

Home-Studio-Monitore: Die Besonderheit dieser Modelle liegt in der sehr neutralen und linearen Klangwiedergabe, um eine Aufnahme möglichst objektiv hören zu können. Das sind Arbeitlautsprecher.

Beschallungslautsprecher:Sie sind oft kraftvoll, mit einer Wiedergabequalität, die je nach Modell mehr oder weniger präsent ist. Die am häufigsten verwendeten Komponenten sind Holz oder Polyethylen. Aktiv, passiv, breitband, zwei- oder drei-Wege... Kurzum, je nach Anwendung finden wir alle möglichen Varianten.


Lautsprecherkategorien


Breitbandlautsprecher: Allgemein verwendet für Installationen, bei denen die Audioqualität nicht entscheidend ist, wie z.B. der Klang einer Fußgängerzone, sind sie Lautsprecher, die meist mit einem einzigen Lautsprecher ausgestattet sind, der fast das gesamte Spektrum ausstrahlt, was zu einem sehr moderaten Klang führt.

Passive 2- oder 3-Wege-Lautsprecher: Das sind Lautsprecher, die aus mehreren Lautsprechern bestehen, von denen jeder auf seinem eigenen Frequenzbereich arbeitet. Ein interner Filter moduliert das Ganze. Es wird auch notwendig sein, einen Verstärker zu kaufen, der den Eigenschaften der ausgewählten Lautsprecher entspricht.

Passivlautsprecher: Sie sind für eine eher professionelle Installation vorgesehen. Je nach Modell ist es generell möglich, die Frequenzeinstellungen jedes Lautsprechers anzupassen, um die Tonausgabe zu optimieren. Darüber hinaus sind diese Lautsprecher oft mit einem Limiter ausgestattet, der einen effektiven Schutz des Ganzen ermöglicht. Sie benötigen eine Endstufe.

Bühnenmonitore: Die Bühnenmonitore, werden von Musikern genutzt, um sich selbst auf der Bühne zu hören. Auf dem Boden platziert, ist ihre abgeschnittene Form für eine Position in der Nähe eines jeden Musikers ausgelegt, so dass ein direktes Hören gewährleistet ist. Die von den Herstellern angebotenen Modelle sind zahlreich. Sie unterscheiden sich vor allem durch den Durchmesser der Boomer, Kompressionen, Gehäusebau, Verstärkung, etc.... Existiert in passive und aktive Version.

Verstärkte Lautsprecher: Sie sind zunehmend auf dem Markt präsent. Der Vorteil ist zweifellos "all in one". Wie der Name schon sagt, handelt es sich um Lautsprecher mit eigenem Verstärkungs- und Filtersystem. Praktisch und verwendbar vor oder hinter der Bühne, sind sie aufgrund einiger Kompromisse bei der Verstärkung meist nur begrenzt leistungsfähig.


Lautsprechertypen


Geschlossenes Gehäuse: Lautsprecher mit geschlossenem Gehäuse werden selten in Beschallungsanlagen eingesetzt, sind hermetisch abgedichtet und haben daher keineKanale. Die verstopfte Luft im Gehäuse wirkt durch die Verdrängung der Membrane wie ein Kompressor, verzerrt aber gleichzeitig bestimmte Frequenzen.

"Bass-Reflex "Lautsprecher: Die in Beschallungsanlagen am häufigsten verwendeten Lautsprecher sind mi tÖffnung mit Rohr ausgestattett. Die Luftbewegung, die durch die Verschiebung des Lautsprechers entsteht, wird nicht wie in einem geschlossenen Gehäuse komprimiert, was den Bass akzentuiert und den Wirkungsgrad erhöht. Um die Leistungsfähigkeit des Lautsprechers voll auszunutzen, muss jedoch eine sehr genaue Berechnung der Öffnungsweite und der Öffnungsgröße vorgenommen werden.

"Hornlautsprecher": Typischerweise für kleine Membranlautsprecher konzipiert, wird das Horn mit dem Hochtonmotor verschraubt, der die Luft schneller antreibt, mit dem Ziel, den Wirkungsgrad zu erhöhen.... Sehr nützlich für Beschallungsanlagen im Außenbereich.Sie werden als Langstreckenlautsprecher bezeichnet, wenn die konischen Hörner um den Mittelton- und Subwoofer herum installiert sind.

"Koaxiallautsprecher": : Häufig für die Bühnenmonitore verwendet, ist die Klangqualität dieser Technologie sehr homogen. Der hohe Tweeter befindet sich direkt hinter und in einer Linie mit dem Boomer, was einerseits Phasenverschiebungsprobleme eliminiert und andererseits für hervorragende Transparenz und Linearität sorgt.


Ihre Dienstleistungen: Ihre Bedürfnisse


Es ist wichtig, Ihre Bedürfnisse sorgfältig zu analysieren, d. h. welche Art von Dienstleistungen Sie erbringen oder erbringen müssen. Daher müssen Sie lernen, wie Sie die richtigen Lautsprecher für Ihre Anwendung auswählen. Es ist notwendig, seine Bedürfnisse zu definieren, da die polyvalente Lautsprecher nicht existiert.

Stellen Sie sich einfach die richtigen Fragen. Der erste Schritt ist die Untersuchung der Art der Anwendung (Hochzeit, Cocktail, Konzert, Beschallung einer Messe oder Konferenz usw.), die Quantifizierung der Anzahl der Anwesenden und des zu sonorisierenden Raumes. Diese drei Faktoren bilden die Grundlage für Ihre Entscheidungen und zukünftigen Investitionen.


Die Leistung


Das Konzept der Leistung in Watt ist relativ. Eine wichtige Beschallungsanlage wird Ihre Zuhörer nicht unbedingt zufrieden stellen und umgekehrt! Vor allem ist es notwendig, die Leistung der Beschallungsanlage an den zu beschallenden Raum anzupassen. Für einen Tanzabend in einem 100m2 großen Saal mit 150 Personen genügen 2x400 Watt RMS. Wenn Sie sich im Freien aufhalten, benötigen Sie aufgrund der fehlenden Reflexion 50% mehr Leistung, um das gleiche Ergebnis zu erzielen. Wir sind hier im Falle einer klassischen Konfiguration, bei der das Publikum vor der Quelle gruppiert wird.

Wenn wir ein Publikum haben, das sich in der Tiefe und Breite ausbreitet (wie z.B. ein Hochzeitsessen oder ein Konzert), ist Multi-Broadcasting unerlässlich. Diffusionspunkte müssen entweder am Boden mithilfe von Bodenlautsprechern oder vom Ausgangspunkt aus durch die Installation von in der Höhe hängenden Lautsprechern, die in Richtung der Enden des abzudeckenden Raumes gerichtet sind, hinzugefügt werden. Diese letzte Lösung übersetzt sich konkret in Line-Array-Systeme.

Leistung und Effizienz


Außerdem ein Update zur Lautsprecherleistung. Das Ohr wird durch einen Druck stimuliert, dieser Schalldruck für einen bestimmten Verstärker hängt direkt von der Effizienz der Lautsprecher ab. Dieser Wirkungsgrad, ausgedrückt in dB/Watt bei 1 m, ist die Anzahl der Dezibel, die der Lautsprecher für ein effektives Watt erzeugt, das an ihn angelegt wird, gemessen mit einem Mikrofon, das einen Meter von der LP entfernt aufgestellt ist. Man muss immer auf die Effizienz seiner LPs achten, um ihre Betriebsqualitäten zu bestimmen und vorherzusagen, was sie als Schalldruck erzeugen können. Konzentrieren Sie sich also nicht nur auf die Leistung in Watt (RMS), sondern auch auf die Effizienz der Lautsprecher.


Die Gehäuse


Hier ist es notwendig, Ihre Verwendung zu bestimmen, um die Möglichkeiten nach dem Schalldruck zu filtern, wie im vorigen Abschnitt erläutert. Filtern Sie dann nach der gewünschten Leistung, indem Sie sich auf den Watt RMS-Wert verlassen, d. h. die Dauerleistung Ihres Lautsprechers, ohne ihn zu beschädigen oder seine Lebensdauer zu verkürzen.

Während des Erfassens Ihrer Bedürfnisse stehen Sie vor der Wahl zwischen dem Kauf eines passiven Systems und eines aktiven Systems. Aktivlautsprecher erfreuen sich vor kurzem zunehmender Beliebtheit, vor allem aufgrund des technischen Fortschritts. Tatsächlich haben diese Fortschritte und Innovationen es den Herstellern ermöglicht, direkt Klass-D-Verstärker einzubauen: leichtere Verstärker mit höherem Wirkungsgrad! Darüber hinaus verfügen einige Aktivlautsprecher über eingebaute DSPs, d. h. einen Mikroprozessor, der eine digitale Signalverarbeitung ermöglicht.

Wenn Sie sich für ein passives System entscheiden, müssen Sie den richtigen Verstärker für die RMS-Leistung Ihres Lautsprechers finden.


Verstärker


Nachdem Sie den Lautsprecher ausgewählt haben, müssen Sie den passenden Verstärker auswählen (es sei denn, Sie haben sich für Aktivlautsprecher entschieden). Die Regel ist einfach: Der Verstärker muss etwas kräftiger (um 25%) sein als die von den Lautsprechern angegebene Leistung.
Im Gesamtbild Ihrer Sendung erfolgt die Lautstärkeregelung immer über den Mixer, indem Sie die Quellen steuern. Sobald die Quellenpegel eingestellt sind und der Verstärker auf Maximum offen ist, können wir den Masterpegel des Mischpults einstellen. Mit dieser Einstellung erhalten wir die maximale Leistung und Kapazität des Diffusionssystems. Dies verhindert Beschädigungen an den Komponenten und stellt sicher, dass das System mit einem sauberen, klaren Klang arbeitet. Selbstverständlich kann die Masterebene auf die Bedürfnisse und Eigenschaften des Raumes reduziert werden.


Kopfhörer und Subwoofer


Wenn Sie Ihrem System Bass hinzufügen möchten, müssen Sie bestimmte Regeln beachten:
Der Durchmesser des Lautsprechers in einem Gehäuse muss mindestens so groß sein wie der größte Lautsprecher. Idealerweise sollte der Tieftöner des Gehäuses größer sein als der Tieftöner des Kopflautsprechers. Ebenso muss die Leistung (dB) der Bassboxen höher sein als die der Hauptlautsprecher. Dadurch erhalten Sie ein besseres Rendering, besonders draußen.Hinsichtlich der Verstärkung wenden wir das gleiche Prinzip an, wie im vorigen Absatz erläutert (25% mehr).


Budget


Vielleicht der komplexeste Begriff hier.... Bei Lautsprechern und Beschallungsanlagen sind die Preise extrem unterschiedlich und die von den Herstellern angekündigten Leistungen auch! Es ist schwierig, in dieser Verflechtung der Bezüge klar zu sehen.

Sie sind ein gelegentlicher Gitarrist in einer Band und Sie brauchen ein Stage-Monitor, also entscheiden Sie sich für ein verstärktes Modell (praktisch, genügend Power) auf der Einstiegsebene (Schlusswort "Gelegentlich") Achtung! Der Einstieg ist jedoch nicht gleichbedeutend mit dem billigsten. Es ist notwendig, vernünftig zu bleiben und sich nicht von superbilligen Lautsprechern verführen zu lassen. Lassen Sie sich beraten und lassen Sie sich von unseren spezialisierten Sound-System-Verkaüfer beraten.

Möchten Sie eine Firma gründen, um Gruppen zu produzieren, die noch wenig bekannt sind, mehrmals in der Woche und oft auch drauxßen?
Ich empfehle Ihnen daher dringend, in ein aktives System zu investieren, um sich mit Leistung wohl zu fühlen und nicht zu sehr an den Preisen zu scheitern. Eine häufige Nutzung wie bei Ihnen rechtfertigt jedoch ein Minimum an Zugeständnissen, zumal es sich um eine professionelle Nutzung handelt.

Wenn Sie ein DJ sind und regelmäßig spielen, dann investieren Sie in ein evolutives System, das mit zwei Lautsprechern in 12" oder 15" oder zwei Aktivlautsprechern in 12" oder 15" oder zwei Passivlautsprechern mit einem Verstärker beginnt und im weiteren Verlauf je nach Konfiguration oder Art der Leistung einen oder zwei Subwoofer hinzufügt. Entscheiden Sie sich für robustes und qualitativ hochwertiges Material, dies wird sicherlich eine wichtige Investition sein, aber Sie werden Ihren Kunden einen Service und qualitativ hochwertiges Material anbieten!

Noch einmal und bevor alle Entscheidungen getroffen werden, lassen Sie sich von unseren Teams telefonisch oder im Geschäft beraten und unterstützen, sie sind für Sie da!


Zubehöre


Wenn Sie Ihre Lautsprecher und Geräte regelmäßig tragen, investieren Sie in Taschen/Koffer, um Ihre Geräte zu schützen. Kratzer oder Feuchtigkeit verschlechtern die Qualität des Lautsprechers und führen zu irreversiblen Schäden an Ihrem Gerät.

Lautsprecherständer und Kopplung (zum Anschluss von Saülensysteme) sind ebenfalls unerlässlich, achten Sie auf das Gewicht Ihres Lautsprechers, um Ihren Fuß zu wählen. Lassen Sie sich von unseren Fachhandelsvertretern über die richtige Ausrüstung beraten!


Irgendwelche Fragen?


Sie haben jetzt alle Grundlagen, die Sie benötigen, um loszulegen und Ihre Soundausrüstung auszuwählen. Natürlich ist nicht alles in diesem Handbuch zusammengefasst, und Sie haben vielleicht Fragen oder benötigen zusätzliche Ratschläge bei der Auswahl Ihrer Beschallungsystem. Das Star's Music Team steht Ihnen gerne zur Verfügung, um Sie in unseren Geschäften oder telefonisch unter 00 33 1 80 930 900 zu begleiten.




Durch den Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. über Cookies.
OK, ich habe verstanden.